Dritter beim Staffellauf ums Autobahnkreuz Feuchtwangen

Am 25. Juni waren wir wie jedes Jahr wieder beim Staffellauf ums Autobahnkreuz Feuchtwangen am Start. Da wir nur eine junge Dame in der Mannschaft hatten, konnten wir leider nicht als Titelverteidiger in der gemischten Wertung antreten.

Trotzdem waren wir gut im Rennen der Männer-Wertung unterwegs. Bis zur vorletzten Etappe wechselten wir immer wieder von Platz 3 und 4. Mit einem Rückstand von 45 Sekunden auf die 3. Staffel Schubert Laufroboter startete Thomas in die 9. Etappe und konnte 30 Sekunden Vorsprung herauslaufen. Damit war die Entscheidung auch gefallen, denn unser stärkster Läufer Kai kam zum Schluss und sicherte uns am Ende einen sehr guten 3. Gesamtplatz, hinter den Herrieder Aquathleten und Intersport Schoell aus Crailsheim. Danke an alle Mitläufer und unseren Teamchef Jonny.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .